Foto von Bücher

Work-Life-Balance und Life-Domain-Balance

Der Begriff Work-Life-Balance ist im Grunde etwas irreführend: Er impliziert, dass die Arbeit und das Leben in Einklang gebracht werden sollen – als ob die Arbeit ausserhalb des Lebens stattfinden würde. Da es eigentlich darum geht, die Lebensbereiche Familie, Freizeit und Beruf (Life Domains) in Einklang zu bringen, wird heute zunehmend von der Life-Domain-Balance gesprochen.

Nimmt man eine Einteilung nach der zur Verfügung stehenden Zeit vor, unterscheidet man vier Bereiche: Arbeitszeit, soziale Zeit (Familie, Freunde), private Zeit (Zeit für sich allein) und Regenerationszeit (Schlaf). Kommt einer der drei Bereiche, die das Privatleben tangieren, über lange Zeit hinweg zu kurz, kann dies zu Leistungseinbussen oder Erschöpfungszuständen führen. Die negativen Folgen für den Betrieb sind offensichtlich.

Auch wenn von den Bereichen die Rede ist, welche das Privatleben tangieren: Der Betrieb kann entscheidend zu einer idealen Life-Domain-Balance seiner Mitarbeitenden beitragen.

  • Mit flexiblen Arbeitszeiten, der Möglichkeit von Home Office und der Schaffung von Teilzeitarbeitsstellen. Diese Punkte sind hinsichtlich der Erwerbsbeteiligung von Frauen und Müttern sowie Menschen, die sich gesellschaftlich engagieren, sehr wichtig. Sie sind auch ein Vorteil, wenn es darum geht, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen.
  • Mit einer klaren Abmachung bezüglich Erreichbarkeit der Mitarbeitenden. Denn die Flexibilisierung von Arbeitszeiten und Arbeitsort sowie die Nutzung von neuen Technologien machen die Mitarbeitenden immer und überall erreichbar. Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwinden. Mitarbeitende bekunden oft Mühe, nach „Dienstschluss“ von der Arbeit loszulassen. Hier können die Vorgesetzten Abhilfe schaffen, indem sie klar formulieren, welche Erwartungen sie an die Mitarbeitenden bezüglich Erreichbarkeit haben. Hilfreich ist zudem, für Abwesenheitszeiten von Mitarbeitenden die Stellvertretungen klar zu definieren.

Buchempfehlungen

Sie möchten in einem der aufgelisteten Bücher schmökern? Dann können Sie dieses, falls Sie im Kanton Aargau ansässig sind, über die Mediothek der Suchtprävention Aargau kostenlos ausleihen.

Zur Mediothek

Arbeitszeit - Zeitarbeit: Flexibilisierung der Arbeit als Antwort auf die Globalisierung

Dieses Buch beschreibt die Zeitarbeit aus verschiedenen Perspektiven. Dabei kommen alle relevanten Interessengruppen zu Wort: Wissenschaftler, Personalmanager, Personaldienstleister, Volks- und Betriebswirte, Psychologen, Juristen, Journalisten sowie Gewerkschaften und Betriebsräte. Die Beiträge beschäftigen sich mit den zentralen Aspekten: Entwicklung, Rechtliche Rahmenbedingungen, Chancen und Risiken, Betriebliche Erfahrungen, Herausforderungen.

2013

Bornewasser, M.; Zülch, G., Springer Gabler Verlag, Wiesbaden

ISBN: 978-3834931498

Erfolgreiche Umsetzung von Work-Life Balance in Organisationen: Strategien, Konzepte, Massnahmen

Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben ist ein vieldiskutiertes Thema. Steigender Wettbewerbsdruck veranlasst Unternehmen zunehmend, sich der Work-Life Balance ihrer Mitarbeiter zu widmen. Ziel ist das Generieren langfristiger Wettbewerbsvorteile.

2007

Esslinger, A.S.; Schobert, D.B., Gabler Verlag, Wiesbaden

ISBN: 978-3835005464

Cover von Erfolgsfaktor Work-Life-Balance

Erfolgsfaktor Work-Life-Balance

Die Autoren zeigen auf, dass das Konzept der Work-Life-Balance eine konsequente Fortsetzung bereits bestehender personalpolitischer Konzepte wie beispielsweise Reduzierung der Fehlzeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement, Anwesenheitsmanagement und Aktivitäten der Mitarbeiterbindung ist.

2007

Michalk, S.; Niederer, P., Wiley-VCH Verlag, Weinheim

ISBN: 978-3527502738

Life Domain Balance. Konzepte zur Verbesserung der Lebensqualität

Besondere Schwerpunkte in diesem Buch bilden die kritische Auseinandersetzung mit den Auswirkungen moderner flexibilisierter Arbeitsstrukturen sowie eine lebensspannenpsychologische Betrachtung der verschiedenen relevanten Handlungsfelder.

2011

Ulich, E.; Gabler, B., Springer Gabler Verlag, Wiesbaden

ISBN: 978-3834914033

Selbstmanagement-Kompetenz in Unternehmen nachhaltig sichern: Leistung, Wohlbefinden und Balance als Herausforderung

Die Autorin stellt verschiedene Selbstmanagement-Ansätze im Überblick vor und bezieht sich dabei hauptsächlich auf ein Selbstmanagement-Kompetenz-Modell aus diversen Bausteinen. Zu diesen Bausteinen – Selbsterkenntnis, Zielmanagement, Zeit-/Ressourcenmanagement, Gesundheits-/Stressmanagement, Beziehungsmanagement, Selbstmotivation/Selbstdiziplin, Selbstentwicklung, Selbstverantwortung – stellt sie effektive Verhaltensweisen vor und illustriert diese mit Fallbeispielen aus der Praxis.

2012

Graf, A., Springer Gabler Verlag, Wiesbaden

ISBN: 978-3834929525

Work-Life Balance. Erfolgversprechende Konzepte und Instrumente für Extremjobber

Das Buch zeigt auf, welche Massnahmen gerade für Extremjobber als erfolgversprechend gelten und warum es auf lange Sicht sinnvoll ist, Work-Life Balance Massnahmen im Unternehmen zu etablieren. Das Buch richtet sich vor allem an Praktiker, die sich täglich mit Personal- und Führungsthemen auseinandersetzen.

2010

Kaiser, St.; Ringlstetter, M.J., Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg

ISBN: 978-3642117268

Work-Life-Balance zur Mitarbeiterbindung: Eine Strategie gegen den Fachkräftemangel

Dieses Buch zeigt auf, warum ausgerechnet die Work-Life-Balance Strategie einen Problemlösungsansatz bietet, um sich als guter Arbeitgeber "High Potentials" zu sichern und dem gefürchteten Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

2009

Thiele, S., Diplomica Verlag, Hamburg

ISBN: 978-3-836-67689-2

Fachbeiträge und Artikel

Angriff auf die Freizeit

Ruchti, B.; Meier, P.J., Beobachter, 19-2008

Auswirkungen von ständiger Erreichbarkeit und Präventionsmöglichkeiten

Strobel, H., iga Initiative Gesundheit & Arbeit, 2013

Mangelnde Work-Life Balance und Rückenschmerzen. Ausgewählte Ergebnisse einer gross angelegten Betriebsumfrage

Knecht, M.; Hämmig, O., Institut für Sozial- und Präventivmedizin, Universität Zürich, 2008

Work-Life-Balance

Wehner, T., Der Arbeitsmarkt, 20.11.2013

Checkliste

Checkliste zur Life Domain Balance

Gesundheitsförderung Schweiz, 2008

Workaholics-Test: Nur zum Schlafen nach Hause

The Empowerment Company, Meggen/Luzern

KMU-vital

Online-Werkzeugkasten für Betriebliches Gesundheitsmanagement