Foto von Bücher

Resilienz am Arbeitsplatz

In Unternehmen nehmen Komplexität, Veränderungen durch Um- und Neustrukturierungen und unvorhergesehene Entwicklungen zu und fordern von den Führungskräften und Mitarbeitenden flexible Handlungsfähigkeiten. Warum können manche Unternehmen besser mit strategischen Umbrüchen und Übergangsphasen umgehen als andere?  Und wie kommt es, dass manche Menschen besser mit schwierigen Situationen umgehen können als andere, einige ins Burnout schlittern, andere jedoch nichts aus der Bahn wirft?

In der Psychologie kommt in diesem Zusammenhang oft der Begriff «Resilienz» auf, was die seelische Widerstandskraft bezeichnet. Es geht auf der individuellen Ebene um die Fähigkeit, trotz Belastungen gesund zu bleiben, aber auch die Fähigkeit, Krisen oder traumatischen Erfahrungen zu trotzen oder sogar daran zu wachsen. Als Sinnbild können Stehaufmännchen oder Bambushalme dienen, die dem Druck nachgeben und sich nach der Krise wieder aufrichten, anstatt zu zerbrechen. Resilienz ist nicht angeboren, sondern kann individuell erlernt werden. Die Voraussetzungen, Schlüsselfaktoren für Resilienz zu erwerben, erhalten wir normalerweise schon in der Kindheit. Beispielsweise ist die emotionale Bindung zu mindestens einem Familienmitglied, die positive Erfahrung von Akzeptanz, Respekt und Unterstützung relevant. Aber selbst wenn diese Voraussetzungen in der Kindheit kaum gegeben waren, haben wir die Möglichkeit, innere Stärke zu entwickeln.

Auf der organisationalen Ebene ist die Stärkung von Führungskräften und Teams wichtig, damit sie in unklaren, unsicheren und verwirrenden Situationen selbstbestimmt, flexibel und risikofreudig agieren. Ebenso braucht es eine experimentier- und entscheidungsfreudige Organisationskultur, um auch in widrigen Zeiten auf Kurs zu bleiben und zu erstarken.

Buchempfehlungen

Sie möchten in einem der aufgelisteten Bücher schmökern? Dann können Sie dieses, falls Sie im Kanton Aargau ansässig sind, über die Mediothek der Suchtprävention Aargau kostenlos ausleihen.

Zur Mediothek

Das Sowohl-als-auch-Prinzip: Resilienz: Mit Sicherheit stark durch die Krise

Die moderne Welt ist unberechenbar, unsicher, komplex und mehrdeutig. Führungskräfte und Mitarbeitende müssen in Echtzeit aus Veränderungsprozessen lernen, Krisen bewältigen und jederzeit aufs Unbekannte eingestellt sein. Für Mitarbeitende, die es gewohnt sind, in einer stabilen, sicheren, einfachen und eindeutigen Welt zu arbeiten, eine ungewohnte Herausforderung. Das Buch zeigt auf, wie das Sowohl-als-auch-Prinzip dabei hilft, die tägliche Balance zwischen diesen verschiedenen Anforderungen wieder herzustellen und damit Stress, Überforderung, Konflikten und psychischen Belastungen vorzubeugen.

2014

Amann, E. G.; Alkenbrecher, F., Pro Business

ISBN: 978-3863867584

Cover von Die Bambusstrategie: Den täglichen Druck mit Resilienz meistern

Die Bambusstrategie: Den täglichen Druck mit Resilienz meistern

In diesem Buch finden Sie Tests zur Selbsteinschätzung, Checklisten, Übungen und pragmatische Tipps, um so stark und flexibel zu werden wie ein Bambus. Sie werden mit diesem Buch Mut, Energie und Selbstsicherheit entwickeln, um die herausfordernden Situationen in Ihrem Privat- und Arbeitsleben mithilfe Ihres „Bamboo“ standfest zu meistern.

6. Auflage 2012

Maehrlein, K., GABAL

ISBN: 978-3869364414

Cover von Erfolgreich führen mit Resilienz : Was Sie sich und Ihre Mannschaft gelassen durch Druck und Krisen steuern

Erfolgreich führen mit Resilienz : Was Sie sich und Ihre Mannschaft gelassen durch Druck und Krisen steuern

Der erste Teil des Buches zeigt Führungskräften, wie sie die Herausforderungen ihres Jobs meistern können. Wie sie auch unter hohem Druck genügend Widerstandskraft mobilisieren und mit klarem Blick Perspektiven sehen. Im zweiten Teil geht es darum, wie Sie durch einen gesundheitsförderlichen Führungsstil auch die Resilienz der Mitarbeiter entwickeln können, um diese gesund und motiviert zu erhalten.

2. Auflage  2015

Maehrlein, K., GABAL

ISBN: 978-3869366692

Resilienz am Arbeitsplatz

Die Fälle von Arbeitsunfähigkeit wegen psychischer Erkrankung nehmen zu. Einige Menschen aber wirft nichts aus der Bahn. Was steckt genau dahinter? Warum wird hier von Resilienz gesprochen? Die Autorinnen haben ein Resilienzbarometer für die Arbeitswelt entwickelt. Es regt eine Selbstreflexion in Bezug auf sieben Resilienzfaktoren an und macht sichtbar, auf welche Ressourcen in Krisen zurückgegriffen werden kann. Es zeigt auch, welche Bereiche noch gefördert werden können, um die Bewältigung alltäglicher Aufgaben zu erleichtern.

2014

Sommer, D.; Kuhn, D.; Milletat, A.; Blaschka, A.; Redetzky, C., Mabuse-Verlag

ISBN: 978-3863211769

Cover von Resilienz in der Unternehmensführung: Was Manager und ihre Teams stark macht

Resilienz in der Unternehmensführung: Was Manager und ihre Teams stark macht

Wenn Sie die Stärkung der Resilienz in den Fokus Ihrer Führung nehmen, können Sie Ihre eigene Widerstandsfähigkeit und Ausgeglichenheit sowie die Ihrer Mitarbeiter fördern und das subjektive Stressempfinden so vermindern.

2. Auflage 2014

Drath, K., Langenscheidt KG, München

ISBN: 978-3648049471

Resilienz: 7 Schlüssel für mehr innere Stärke

Wie kommt es, dass manche Menschen besser mit schwierigen Situationen umgehen können als andere? Wir alle brauchen Resilienz, eine innere Stärke, um mit den vielen unterschiedlichen Herausforderungen im Leben gut umgehen zu können. Positiv ist: Resilienz können Sie trainieren. Im Bucht lernen Sie Techniken, wie Sie sich selbst leichter annehmen und akzeptieren können, so dass Sie optimistisch und selbstbestimmt entscheiden können, wie Sie Ihr Leben gestalten wollen. Sie lernen sich so zu steuern, dass Sie belastende Situationen in einem anderen Licht wahrnehmen.

5. Auflage 2013

Heller, J., Gräfe und Unzer Verlag GmbH

ISBN: 978-3833827358

Resilienz: Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft - Was uns stark macht gegen Stress, Depressionen und Burn-out

„Resilienz“ nennen Psychologen die Kraft, den Blick optimistisch nach vorn zu lenken, aus einer Selbstsicherheit heraus zu handeln, die den Grossteil der Kritik abprallen lässt und gezielt nur das verwertet, was konstruktiv ist. Die Wissenschaftsjournalistin Christina Berndt erzählt mit vielen Beispielen, welches Rüstzeug Menschen mitgegeben ist und geht anhand der neuesten Forschungen der Frage nach, wie es dazu gekommen ist. Zudem zeigt sie Wege auf, wie man sich durch die grossen und kleinen Krisen des Lebens manövrieren kann.

2013

Berndt, Ch., Deutscher Taschenbuch Verlag, München

ISBN: 978-3423249768

Cover von Resilienz: Innere Stärke für Führungskräfte

Resilienz: Innere Stärke für Führungskräfte

Im Unternehmensalltag bringt fast jeder Tag Veränderungen mit sich. Doch nur selten erweisen sich diese als warmer Rückenwind für die Organisation und die betroffenen Personen. Der innere und äußere Druck insbesondere für Führungskräfte steigt. Mit diesem Buch bekommen alle, die Verantwortung tragen, das Handwerkszeug, um sich und ihre Teams präventiv zu stärken und bei Krisen rasch wieder aufzustehen.

2015

Heller, J., Orell Füssli

ISBN: 978-3280055700

Fachbeiträge und Artikel

Führung, Gesundheit und Resilienz

Mourlane, D.; Hollmann, D.; Trumpold, K., Bertelsmann Stiftung, 2013

Resilienz und psychologische Schutzfaktoren im Erwachsenenalter – Stand der Forschung zu psychologischen Schutzfaktoren von Gesundheit im Erwachsenenalter

Bengel J.; Lyssenko L., Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA, Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Band 43, Köln, 2012

Resilienz: Kernkompetenz der Zukunft

MQ Management und Qualität, Oktober 2015

Resilienz: Positive Entwicklung trotz belastender Lebensumstände

von Hagen, C.; Voigt, F., Psychotherapie im Dialog 1, 2013

The Road to Resilience

American Psychological Association APA, 2013

Checkliste

RS-13 Resilienzfragebogen

Leppert, K.; Koch, B.; Strauss, B., Klinische Diagnostik und Evaluation

Selbsttest: Wie steht es um Ihre Widerstandskraft? Testen Sie Ihre innere Stärke

Abgekürzte Version. Ausführliche Version zu finden im Buch «Die Bambusstrategie»

Meahrlein, K.

Videos

Krank? Selber Schuld!

ab Minute 34 Wir haben es selbst in der Hand, ob wir krank oder gesund sind. Das sagen uns zumindest die zahllosen Ratgeber. Das bedeutet aber auch: Wer erkrankt, ist selbst schuld. Aber wie groß ist der Einfluss der Psyche auf den Körper wirklich?

WDR Quarks & Co, 02.02.2016

Sportlounge, 5.1.2015

Drei aussergewöhnliche Sportler, drei aussergewöhnliche Geschichten (ab Minute 22)