Foto von Veranstaltung

6. Kantonale BGM-Tagung: Führung im Generationenmix

Muri

Betriebe sehen sich heute mit einer zunehmenden Generationenvielfalt ihrer Belegschaft konfrontiert. Dies führt dazu, dass jüngere und ältere Mitarbeitende in Teams intensiv zusammen arbeiten. Verschiedene Generationen haben unterschiedliche Stärken, Ansprüche, einen unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsstand und befinden sich in unterschiedlichen Lebensphasen – auch was ihre Karrierevorstellungen oder ihre Lebensthemen ausserhalb der Arbeit betrifft. Wie gelingt es Führungskräften, auf die verschiedenen Ansprüche der Mitarbeitenden einzugehen und ihre Stärken zu fördern? Wo liegen die Stärken und Schwächen der Lernenden, der Generation Y, der unter und über 50-jährigen und welche Erwartungen an die Arbeit und Führung haben diese?

An der 6. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Führung im Generationenmix» erhielten die Teilnehmenden Tipps und Anregungen, worauf bei altersdurchmischten Teams geachtet werden muss, wie der Wissenstransfer in Unternehmen gestaltet werden kann und wie durch geeignete Führung die lebenslange Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden gefördert werden kann. Auf Führungskräfte kommt einiges zu: es geht darum, aus dem Nebeneinander der Generationen ein Miteinander zu machen und mit «jung» und «alt» gemeinsam die Zukunft der Betriebe zu gestalten. Rund 200 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Muri.

Untenstehend finden Sie die Präsentationen der Referenten.

Unterlagen Inputreferate

Programm

ab 13:00 Uhr Empfang, Begrüssungskaffee
13:30 Uhr Begrüssung
  • Peter Fröhlich, Geschäftsführer Aargauischer Gewerbeverband und Vorstandsmitglied Forum BGM
  • Peter Hochuli, Klosterführer Muri AG
13:50 Uhr

Einklang Betonung «Hang & Xang»
Bruno Bieri, Hangspieler

13:55 Uhr

Fachinput 1: 50+ - na und?
Dr. Toni Nadig, Partner Dr. Nadig + Partner AG, Zürich

14:30 Uhr

Fachinput 2: Generation Y - was hält sie im Unternehmen?
Tama Vakeesan, Moderatorin

15.:05 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Fachinput 3: Führung im Generationenmix
Prof. Dr. Doerte Resch, Professorin für Human Resource Management, Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Wirtschaft, Olten

16:05 Uhr

Aus der Praxis für die Praxis
Credit Suisse Generational Mentoring – Ein Programm, das den Dialog zwischen der jungen Generation im Unternehmen, den Mentors und den Mitarbeitenden der erfahrenen Generation (50+) fördert, innovativen Ideen zusätzlichen Raum gibt und das persönliche Netzwerk erweitert

Paula Langer, Diversity and Inclusion Switzerland, Credit Suisse

16:25 Uhr

Podiumsdiskussion
Toni Nadig, Tama Vakeesan, Doerte Resch, Paula Langer

17:05 Uhr

Unterstützung Forum BGM und Abschluss
Selina Skalsky-Züllig, Geschäftsführerin Forum BGM

17:20 Uhr Ausklang mit Bruno Bieri, Kurzpause und Dazustossen GF-Preisverleihung
 

Verleihung des Aargauer Gesundheitsförderungspreises 2016
mit einer Laudatio von Frau Landammann Susanne Hochuli, Departementsvorsteherin DG

17:30 Uhr Apéro riche und Erfahrungsaustaisch

Für Denkanstösse zwischendurch sorgt Bruno Bieri, «Hang & Xang», Hangspieler

Partner & Sponsoren

Dank Unterstützung unserer Partner und Sponsoren können wir unseren Mitgliedern die 6. Kantonale BGM-Tagung kostenlos anbieten. Nicht-Mitglieder zahlen CHF 100.-.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?