Foto von Veranstaltung

5. Kantonale BGM-Tagung: Gesund in der heutigen Arbeitswelt

Aarau

Das Unternehmen auf Kurs halten. Rasch auf Veränderungen reagieren. Kunden gewinnen und halten. Neue Prozesse einführen. Teams und Mitarbeitende motivieren und zielorientiert führen. Dabei zudem im Fokus: das Fördern und Stärken der Ressourcen einzelner Mitarbeitender bzw. ganzer Teams.

An die Führungskräfte der heutigen Arbeitswelt werden hohe Anforderungen gestellt. Wie gelingt es ihnen, Mitarbeitende ressourcenorientiert zu führen, um deren Potenzial vollumfänglich auszuschöpfen und um Unter- und Überforderung zu vermeiden? Hierfür müssen zwei Aspekte beleuchtet werden – zum einen ihre Führungsarbeit mit ressourcenorientiertem Fokus, zum anderen die individuelle Gesundheit von Kaderpersonen. Führungskräfte müssen selbst gesund bleiben, um zum Wohlergehen der Mitarbeitenden und des Unternehmens einen zentralen Beitrag zu leisten.

An der 5. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Gesund in der heutigen Arbeitswelt» erhielten die Teilnehmenden in Inputreferaten und Fokusveranstaltungen von Experten aus Forschung und Praxis fachliche Inputs zur Erhaltung ihrer individuellen Gesundheit in der Arbeitswelt und viele praktische Tipps für ihren eigenen Führungsalltag. Über 250 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Aarau.

Untenstehend finden Sie die Präsentationen der Referentinnen und Referenten.

Unterlagen Inputreferate

Unterlagen Fokusthemen

Cartoonistische Zusammenfassung des Nachmittags

Unten finden Sie die Cartoons von Carlo Schneider, die eine cartoonistische Zusammenfassung des Nachittag darstellen. Die Bilder dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Programm

ab 13:00 Uhr Empfang, Begrüssungskaffee
13:30 Uhr

Begrüssung

  • Stephan Campi, Generalsekretär des Departement Gesundheit und Soziales, Kanton Aargau
  • Philip Schneiter, lic. iur. Rechtsanwalt, Aargauische Industrie- und Handelskammer
13:50 Uhr

Inputreferate: Gesund in der heutigen Arbeitswelt

  • Wie wird Führung zur Ressource?
    Prof. em. Dr. Norbert K. Semmer, Universität Bern, Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Mit persönlichen Ressourcen das Selbstmanagement stärken
    Lotti Wild Leins, Supervisorin Coach/BSO, ZRM Trainerin, PSI Kompetenzberaterin
    Peter Ramelow, Unternehmer, Emotionsforscher, PSI Kompetenzberater
15:20 Uhr Pause und Spaziergänge zu den Fokusveranstaltungen
15:50 Uhr Fokusthemen: Werkzeuge zur Stärkung der eigenen Ressourcen im Arbeitsalltag
Eintauchen und mehr erfahren
16:50 Uhr Pause und Raumwechsel
17:05 Uhr Cartoonistische Zusammenfassung des Nachmittags
Carlos Schneider, Cartoonist und Karikaturist
17:20 Uhr Unterstützung Forum BGM und Abschluss
Selina Züllig, Geschäftsführerin Forum BGM
17:30 Uhr Apéro riche und Erfahrungsaustausch

Fokusthemen

Bei den Fokusthemen werden einzelne Aspekte vertieft, die zu einer Stärkung individueller oder unternehmerischer Ressourcen führen und somit zu einer besseren Gesundheit beitragen. Profitieren Sie von den praktischen Tipps der Referentinnen und Referenten und bringen Sie Ihre Fragen ein

A: Vertiefung zum Inputreferat «Mit persönlichen Ressourcen das Selbstmanagement stärken»

Eigene Ressourcen aktivieren und die Resilienz stärken.

  • Lotti Wild Leins, Supervisorin Coach/BSO, ZRM Trainerin, PSI Kompetenzberaterin
  • Peter Ramelow, Unternehmer, Emotionsforscher, PSI Kompetenzberater

B: Die alltägliche Bewegung als Stressvorbeuger

Die wichtigen Aspekte der Bewegung im Alltag aufzeigen.

Heikki Hellsten, Dipl. Physiotherapeut, Leiteung Physiotherapie ifa Institut für Arbeitsmedizin, Baden

C: MBSR: Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeit ermöglicht mehr Klarheit, Kreativität und Mitgefühl im herausfordernden (Berufs-) Alltag – eine der Grundlagen für mentale und körperliche Gesundheit.

Béatrice Heller, psychologische Beraterin & MBSR-Lehrerin, Leiterin CFM Zentrum für Achtsamkeit, Zürich

D: Wie Konflikte verbinden und die Teamkultur stärken

Konflikte können Ressourcen binden oder konstruktiv frei setzen. Was hilft?

Prof. Dr. Ueli Mäder, Ordinarius für Soziologie an der Universität Basel und der FHNW, Leiter des Studiengangs in Konfliktanalysen

E: Den Stressverschärfern lange Beine machen

Den stressverschärfenden Gedanken entgegenwirken und mentale Stärke gewinnen.

Dr. Simone Grebner, Grebner AFB Unternehmensberatung, Bern und Lehrbeauftragte der Universität Bern

F: Zusatzveranstaltung unter dem Patronat von Gesundheitsförderung Schweiz

Der Job-Stress-Index 2015: Belastungen und Ressourcen in der Schweizer Wirtschaft.

  • Noémi Swoboda, Projektleiterin Beratung Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Nina Zumstein, Projektleiterin Beratung Betriebliches Gesundheitsmanagement

Partner & Sponsoren

Dank Unterstützung unserer Partner und Sponsoren können wir Ihnen die 5. Kantonale BGM-Tagung kostenlos anbieten:

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.