Foto von Veranstaltung

4. Kantonale BGM-Tagung: Chancen und Grenzen der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit

Lenzburg

In der heutigen Arbeitswelt werden hohe Anforderungen an die Führungskräfte gestellt. Sie müssen das Unternehmen auf Kurs halten, rasch auf Veränderungen reagieren sowie ihre Teams zielorientiert und motivierend führen. Führungskräfte bewegen sich dabei in einem Spannungsfeld und haben auf verschiedenen Ebenen Verantwortung zu tragen: gegenüber dem ganzen Betrieb, gegenüber dem Team und gegenüber jedem einzelnen Mitarbeitenden. In der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit liegt viel Potential, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Den Möglichkeiten von Führungskräften sind aber auch Grenzen gesetzt. Beispielsweise dann, wenn die psychischen Probleme einzelner Mitarbeitenden überhand nehmen und dadurch Probleme im Team oder für den ganzen Betrieb entstehen.

An der 4. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Chancen und Grenzen der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit» erhielten die Teilnehmenden auf wissenschaftlich fundierter Basis praxistaugliche Denkanstösse für die Gestaltung der eigenen Führungsarbeit. Zudem wurde aufgezeigt, worauf im Umgang mit psychisch stark belasteten Mitarbeitenden zu achten ist und wann es empfehlenswert ist, externe Unterstützung beizuziehen. Knapp 250 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Lenzburg.

Untenstehend finden Sie die Präsentationen der Referenten.

Unterlagen

Programm

ab 13:00 Uhr Empfang, Begrüssungskaffee
13:30 Uhr

Begrüssung
Markus Büttler, Leiter Weiterbildungszentrum Lenzburg
Peter Fröhlich, stv. Geschäftsführer Aargauischer Gewerbeverband

Fachinput: Chancen der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit
Dr. med. Dieter Kissling, Arbeitsmediziner und Leiter ifa Institut für Arbeitsmedizin

Fachinput: Was schwierig ist an «schwierigen» Mitarbeitenden
Dr. phil. Niklas Baer, Leiter der Fachstelle für Psychiatrische Rehabilitation Baselland

15:15 Uhr Pause
15:45 Uhr

Podiumsgespräch und Theater
Im moderierten Podiumsgespräch mit Dr. med. Dieter Kissling, Dr. phil. Niklas Baer sowie Vertretern von Betrieben wird vertieft darauf eingegangen, auf was im Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitenden zu achten ist und wann welche Unterstützungsangebote empfehlenswert sind. Das Forumstheater act-back aus Zürich begleitet das Podiumsgespräch mit eigens dafür gestalteten Theatersequenzen.

17:20 Uhr Unterstützung Forum BGM und Abschluss
17:30 Uhr Apéro riche und Erfahrungsaustaisch

Partner & Sponsoren

Dank Unterstützung unserer Partner und Sponsoren können wir Ihnen die 4. Kantonale BGM-Tagung kostenlos anbieten:

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 1.