Foto von Veranstaltung

BGM-Tagungen

KMU machen es uns vor: gute Führung zahlt sich aus. Weshalb ist ein koordiniertes Miteinander so wichtig, gerade in Zeiten von Veränderungen? Welchen Einfluss hat die Unternehmenskultur auf die Teams, und wie wird diese und auch die Mitarbeitenden-Bindung gestärkt? Hat die Digitalisierung auch Auswirkungen in diesen Bereichen?

Denkanstösse und Tipps erhalten Sie an der 9. Kantonalen BGM-Tagung, einem Anlass für Geschäftsleitende, Führungskräfte sowie Personal-, Gesundheits- und Arbeitssicherheitsverantwortliche von Aargauer KMU‚ Grossunternehmen, Verwaltungen und weiteren Organisationen.

Der Anlass findet am Mittwoch, 30. Oktober, 13.30 bis 17.30 Uhr mit anschliessendem Apéro im Kultur und Kongresshaus in Aarau statt. Die Teilnahme ist für Mitglieder des Forums BGM kostenlos. Nicht-Mitglieder zahlen CHF 150.

Vergangene BGM-Tagungen

Was verstehen wir unter einem Change-Prozess und welche Bedingungen müssen gegeben sein, damit ein solcher Prozess erfolgreich verlaufen kann? Wie gelingt es Führungskräften, Mitarbeitende für den Veränderungsprozess mit im Boot zu haben und selber dabei nicht zu kentern? Wie gehen Sie als Führungskraft mit Widerstand von Seiten der Arbeitnehmerschaft um? Kann Widerstand gar als Ressource genutzt werden? Welche Rolle spielt die Kommunikation im Change-Prozess? Wer soll wann informiert werden und über welche Kanäle? Was kann passieren, wenn die Kommunikation scheitert?

An der 8. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Führung im Change-Prozess – Kommunikation als Erfolgsfaktor» erhielten die Teilnehmenden fachliche Inputs, Tipps und Anregungen für den Führungsalltag. Rund 160 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Villigen.

Um arbeitsmarktfähig zu bleiben, müssen sich Arbeitnehmende heute lebenslang weiterbilden und neue Fähigkeiten erwerben. Durch den demografischen Wandel fehlen in gewissen Branchen qualifizierte Nachwuchskräfte, und die Belegschaften altern. Der wirtschaftliche Druck und die damit einhergehende ständige organisationale Entwicklung führen zu Arbeitsplatzunsicherheit und verlangen den Mitarbeitenden ein hohes Mass an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit ab. Bereits heute sind diese Trends bemerkbar. In Zukunft werden sie die Arbeitswelt noch vermehrt formen und in allen Branchen spürbar werden.

Die ca. 130 Teilnehmenden erhielten an der 7. Kantonalen BGM-Tagung Tipps und Denkanstösse von Expertinnen und Experten aus Forschung & Praxis.

An der 6. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Führung im Generationenmix» erhielten die Teilnehmenden Tipps und Anregungen, worauf bei altersdurchmischten Teams geachtet werden muss, wie der Wissenstransfer in Unternehmen gestaltet werden kann und wie durch geeignete Führung die lebenslange Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden gefördert werden kann. Auf Führungskräfte kommt einiges zu: es geht darum, aus dem Nebeneinander der Generationen ein Miteinander zu machen und mit «jung» und «alt» gemeinsam die Zukunft der Betriebe zu gestalten. Rund 200 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Muri.

An der 5. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Gesund in der heutigen Arbeitswelt» erhielten die Teilnehmenden in Inputreferaten und Fokusveranstaltungen von Experten aus Forschung und Praxis fachliche Inputs zur Erhaltung ihrer individuellen Gesundheit in der Arbeitswelt und viele praktische Tipps für ihren eigenen Führungsalltag. Über 250 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Aarau.

An der 4. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Chancen und Grenzen der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit» erhielten die Teilnehmenden auf wissenschaftlich fundierter Basis praxistaugliche Denkanstösse für die Gestaltung der eigenen Führungsarbeit. Zudem wurde aufgezeigt, worauf im Umgang mit psychisch stark belasteten Mitarbeitenden zu achten ist und wann es empfehlenswert ist, externe Unterstützung beizuziehen. Knapp 250 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Lenzburg.

Wo können der Gesamtbetrieb und die Führungskräfte ansetzen, um ein motivierendes Arbeitsumfeld zu schaffen? Und wie gelingt es, die Motivation der Belegschaft während Veränderungsprozessen aufrechtzuerhalten und dafür zu sorgen, dass alle Mitarbeitenden den Kopf frei haben für Bestleistungen? Diese und weitere Fragen zum Thema «Gesundheit und Motivation im Betrieb» wurden an der 3. Kantonalen Tagung zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement beleuchtet. Über 200 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass.

Über 200 Personen – hauptsächlich Führungskräfte und Personalverantwortliche – aus dem Kanton Aargau besuchten am 29. November 2012 die zweite kantonale Tagung zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement im Tägi Wettingen, um Tipps und Anregungen zum Thema «Gesundheit und Führung» zu erhalten.

Mit über 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedensten Branchen, aus Grossunternehmen, KMU, Verwaltungen und weiteren Organisationen ging die 1. Kantonale BGM-Tagung am 1. Dezember 2011 über die Bühne – für die Organisatoren der Veranstaltung ein grosser Erfolg.