4. Kantonale BGM-Tagung

Rückblick: Chancen und Grenzen der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit

In der heutigen Arbeitswelt werden hohe Anforderungen an die Führungskräfte gestellt. Sie müssen das Unternehmen auf Kurs halten, rasch auf Veränderungen reagieren sowie ihre Teams zielorientiert und motivierend führen. Führungskräfte bewegen sich dabei in einem Spannungsfeld und haben auf verschiedenen Ebenen Verantwortung zu tragen: gegenüber dem ganzen Betrieb, gegenüber dem Team und gegenüber jedem einzelnen Mitarbeitenden. In der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit liegt viel Potential, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Den Möglichkeiten von Führungskräften sind aber auch Grenzen gesetzt. Beispielsweise dann, wenn die psychischen Probleme einzelner Mitarbeitenden überhand nehmen und dadurch Probleme im Team oder für den ganzen Betrieb entstehen.

An der 4. Kantonalen BGM-Tagung zum Thema «Chancen und Grenzen der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit» erhielten die Teilnehmenden auf wissenschaftlich fundierter Basis praxistaugliche Denkanstösse für die Gestaltung der eigenen Führungsarbeit. Zudem wurde aufgezeigt, worauf im Umgang mit psychisch stark belasteten Mitarbeitenden zu achten ist und wann es empfehlenswert ist, externe Unterstützung beizuziehen. Knapp 250 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besuchten den Anlass in Lenzburg.

Untenstehend finden Sie die Präsentationen der Referenten.

 

Unterlagen zu den Inputreferaten

Chancen der gesundheitsförderlichen Führungsarbeit
Dr. med. Dieter Kissling, Arbeitsmediziner und Leiter ifa Institut für Arbeitsmedizin, Baden

Was schwierig ist an «schwierigen» Mitarbeitenden
Dr. phil. Niklas Baer, Leiter der Fachstelle für Psychiatrische Rehabilitation Baselland

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie erste Impressionen finden Sie im Medienbereich.

«Gesunde Mitarbeitende, motivierte Angestellte und leistungsfähige Teams sind keine Selbstverständlichkeit. Unternehmen, die ins Gesundheitsmanagement investieren und dabei professionell vorgehen, haben messbare Erfolge. Deshalb unterstützt die Suva mit grosser Überzeugung die 4. Kantonale BGM-Tagung im Aargau – zum Nutzen aller.»

Susanne Studer Wacker
Agenturleiterin Suva Aarau