Foto von Lupe

Jahreskampagnen des Forums BGM Aargau

Das Forum BGM Aargau lanciert jeden Herbst eine Jahreskampagne zu einem ausgewählten Thema. Nebst dem Plakat zur Kampagne, das für alle zugänglich ist, finden die Mitglieder des Vereins im internen Mitgliederbereich die gesamten Unterlagen zur Kampagne (Hintergrundinformationen zum Thema, Tippliste, Textbausteine für den Versand an alle Mitarbeitende).

Viel Spass bei der Umsetzung.

Exzellente Teams haben eines gemeinsam: eine gute Kommunikation mit offener und gelebter Feedback-Kultur. Die Teamkommunikation zeichnet sich dadurch aus, dass ehrlich und offen miteinander diskutiert wird. Durch Feedback lernen wir kontinuierlich dazu, reflektieren unser Verhalten und unsere Entscheidungen. Wir können diese einerseits, falls nötig, anpassen und korrigieren und uns andererseits gegenseitig bestärken. Wir scheuen uns nicht vor Kritik sondern wachsen daran. Das Feedback liefert uns Orientierung für die Zukunft. Versuchen Sie also, Ihren Arbeitskollegen vermehrt Feedback zu geben und verlangen Sie dies ebenfalls von ihnen.

Rauchen schadet der Gesundheit und der Lebensqualität des Einzelnen sowie der Produktivität des Unternehmens. Die Jahreskampagne 2017 des Forums BGM Aargau greift daher das Thema Tabakprävention im Unternehmen auf. In unseren Unterlagen finden Sie Informationen und Argumente, warum sich ein Engagement in der Tabakprävention für Ihr Unternehmen lohnt. Wie immer finden Sie auch eine Tippliste für Ihre Mitarbeitenden und ein Plakat zum aufhängen in Ihrem Betrieb. Ausserdem stellen wir Ihnen die Tabakpräventions-Angebote für Firmen des Unternehmens rauchfrei und der Lungenliga Aargau vor. Dank der Zusammenarbeit mit dem «Unternehmen rauchfrei» können wir Ihnen und Ihren Mitarbeitenden einmalig ein kostenloses Rauchstopp-Training anbieten. Unterstützen Sie Ihre Mitarbeitenden auf ihrem Weg zum Ziel Nichtrauchen!

Bewegung ist gesund. Das wissen wir alle. Aber wieso ist es wichtig, dass wir uns regelmässig bewegen? Früher haben die Menschen deutlich mehr körperliche Arbeit geleistet als wir heute. Technische Fortschritte haben unseren Alltag bewegungsarm werden lassen. Dies hat seine negative Kehrseite: Die meisten Menschen beanspruchen ihren Körper kaum mehr – weder am Arbeitsplatz, noch im Haushalt oder bei der Fortbewegung. Verspannungen, Herz-Kreislauf-Probleme, Übergewicht, mangelnde Konzentration und Stress sind einige Folgen davon. Bringen Sie mehr Bewegung in Ihren (Berufs-)Alltag. Sie tun somit Ihrer Gesundheit etwas Gutes und steigern gleichzeitig Ihre Produktivität.

Das Forum BGM Aargau lanciert die diesjährige Jahreskampagne im Zusammenhang mit der 2. Welle der nationalen Sensibilisierungskampagne «Wie geht’s Dir?». Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema «Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz» und der Kanton Aargau mit dem Forum BGM Aargau und dem Schwerpunktprogramm Psychische Gesundheit sind Träger der Kampagne.

Sie arbeiten vertieft und konzentriert. Das Telefon klingelt. Eine E-Mail poppt auf. Das Handy piept. Neue Kommunikationsmittel nehmen laufend mehr Einfluss auf unser Arbeitsleben und können die Konzentration stören. Zudem macht die ständige Erreichbarkeit auch vor dem gemütlichen Feierabend nicht Halt – die Grenze zwischen Arbeits- und Privatzeit verschwimmt mehr und mehr. Der richtige und bewusste Umgang mit der «On- und Offline-Mentalität» ist deshalb von zentraler Bedeutung, um die Vorteile der neuen Kommunikationstechnologien zu nutzen und gleichzeitig gesundheitlichen Risiken vorzubeugen.

Tausend Dinge, die sofort erledigt werden müssen. Ein verärgerter Kunde, der uns beschäftigt. Ein schwieriges Gespräch, das uns bevorsteht. Eine Aufgabe, der wir uns nicht gewachsen fühlen. Es gibt Situationen im Arbeitsalltag, in denen Herausforderungen zur Überforderung werden können. Die Folgen davon: In akuten Stresssituationen wissen wir oft nicht mehr, wo uns der Kopf steht. Am Abend tragen wir die Arbeit in Gedanken mit nach Hause und können nicht abschalten.

Als langjähriges Mitglied des Forum BGM haben wir den BGM-Prozess innerhalb unseres Unternehmens etabliert und verankert. Unsere Führungskräfte interessieren sich für die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und nehmen ihre Rolle innerhalb des BGM-Prozesses interessiert wahr. Die kantonalen BGM-Tagungen, die Vereinsversammlungen sowie die ERFA-Treffen bieten zudem eine spannende Plattform und Austausch zum Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“.

Foto von Sarah Wiederkehr

Sarah Wiederkehr

Leiterin Personal, Regionale Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen (RVBW) AG, Vereinsmitglied Forum BGM