Fokusthemen

Bei den Fokusthemen werden einzelne Aspekte vertieft, die zu einer Stärkung individueller oder unternehmerischer Ressourcen führen und somit zu einer besseren Gesundheit beitragen. Profitieren Sie von den praktischen Tipps der Referentinnen und Referenten und bringen Sie Ihre Fragen ein.

A: Vertiefung zum Inputreferat «Mit persönlichen Ressourcen das Selbstmanagement stärken»

Eigene Ressourcen aktivieren und die Resilienz stärken.

Lotti Wild Leins, Supervisorin Coach/BSO, ZRM Trainerin, PSI Kompetenzberaterin
Peter Ramelow, Unternehmer, Emotionsforscher, PSI Kompetenzberater

B: Die alltägliche Bewegung als Stressvorbeuger

Die wichtigen Aspekte der Bewegung im Alltag aufzeigen.

Heikki Hellsten, Dipl. Physiotherapeut, Leiteung Physiotherapie ifa Institut für Arbeitsmedizin, Baden

C: MBSR: Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeit ermöglicht mehr Klarheit, Kreativität und Mitgefühl im herausfordernden (Berufs-) Alltag – eine der Grundlagen für mentale und körperliche Gesundheit.

Béatrice Heller, psychologische Beraterin & MBSR-Lehrerin, Leiterin CFM Zentrum für Achtsamkeit, Zürich

D: Wie Konflikte verbinden und die Teamkultur stärken

Konflikte können Ressourcen binden oder konstruktiv frei setzen. Was hilft?

Prof. Dr. Ueli Mäder, Ordinarius für Soziologie an der Universität Basel und der FHNW, Leiter des Studiengangs in Konfliktanalysen

E: Den Stressverschärfern lange Beine machen

Den stressverschärfenden Gedanken entgegenwirken und mentale Stärke gewinnen.

Dr. Simone Grebner, Grebner AFB Unternehmensberatung, Bern und Lehrbeauftragte der Universität Bern

F: Zusatzveranstaltung unter dem Patronat von Gesundheitsförderung Schweiz

Der Job-Stress-Index 2015: Belastungen und Ressourcen in der Schweizer Wirtschaft.

Noémi Swoboda, Projektleiterin Beratung Betriebliches Gesundheitsmanagement
Nina Zumstein, Projektleiterin Beratung Betriebliches Gesundheitsmanagement

«Gesundheits- und ressourcenorientiertes Führen fordern oder fördern? Sprachlich zwar sehr nahe beieinander – kulturell liegen dazwischen aber Welten und erfolgreich ist auch nur eines.»

Martin Rüthemann
Mitarbeiter Betriebliches Gesundheitsmanagement AXA Winterthur